AREVA NP bietet umfassende Lösungen für die Entwicklung, den Bau und die Instandhaltung von Kernkraftwerken. Das Leistungsspektrum umfasst die Auslegung und Herstellung von Komponenten, die Entwicklung und Fertigung von Brennelementen sowie ein breites Portfolio an Serviceleistungen für Reaktoren.

14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen jeden Tag mit ihrem Know-how und ihrer Expertise dazu bei, dass Energieversorger auf der ganzen Welt ihre Anlagen sicher und wirtschaftlich betreiben können – und damit ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden.

Die AREVA GmbH in Deutschland ist eine hundertprozentige Tochter der AREVA NP.

Presseinformationen

Das Konsortium AREVA-EWN erhält Auftrag für den Rückbau der Reaktordruckbehälter-Einbauten

09.06.2017

Das Konsortium AREVA-EWN erhält Auftrag für den Rückbau der Reaktordruckbehälter-Einbauten

Erfahren Sie mehr
Ungarn: AREVA NP erhält Auftrag zur Modernisierung der Sicherheitsleittechnik des Kernkraftwerks Paks

17.05.2017

Ungarn: AREVA NP erhält Auftrag zur Modernisierung der Sicherheitsleittechnik des Kernkraftwerks Paks

Erfahren Sie mehr
Sicherheit in der Kerntechnik: AREVA NP unterstützt internationales OECD-Forschungsprogramm

11.04.2017

Sicherheit in der Kerntechnik: AREVA NP unterstützt internationales OECD-Forschungsprogramm

Erfahren Sie mehr
Energy Storage Düsseldorf: AREVA präsentiert Energiespeicherlösungen und Wasserstofftankstellenkonzepte

14.03.2017

Energy Storage Düsseldorf: AREVA präsentiert Energiespeicherlösungen und Wasserstofftankstellenkonzepte

Erfahren Sie mehr
Gemeindewerke Wendelstein Bürgerkraftwerk, N-ERGIE und AREVA arbeiten bei der Installation eines neuartigen Batteriespeichers zusammen

02.02.2017

Gemeindewerke Wendelstein Bürgerkraftwerk, N-ERGIE und AREVA arbeiten bei der Installation eines neuartigen Batteriespeichers zusammen

Erfahren Sie mehr

Kurz notiert

Forscherinnen-Camp bei AREVA in Erlangen 

Bereits zum sechsten Mal öffnete die AREVA GmbH im Rahmen des „Forscherinnen-Camps“ ihre Türen für technisch interessierte Mädchen zwischen 16 und 18 Jahren. Zwölf angehende Forscherinnen aus ganz Bayern widmeten sich in ihrer ersten Ferienwoche der Wissenschaft. Im Mittelpunkt jedes Forscherinnen-Camps steht ein Auftrag, der vom jeweiligen Unternehmen vorgegeben wird und den es zu lösen gilt: Bei der AREVA GmbH ist eine leittechnische Funktion zum Start eines Notstromdieselaggregats zu entwickeln. Die dafür notwendigen theoretischen Grundlagen eigneten sich die Mädchen bei Vorlesungen und Laborbesichtigungen an der der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg an.

Die Forscherinnen-Camps, an denen sich bayerische Unternehmen, Hochschulen und Universitäten beteiligen, werden seit 2007 durchgeführt. Hauptsponsor der Bildungsinitiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“ ist der Verband der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber (bayme vbm), der sich für die Nachwuchssicherung im technischen Bereich engagiert. Mit zahlreichen Projekten soll bei Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei Mädchen, schon früh Interesse für technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge geweckt werden. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert zudem die Projekte für Mädchen und junge Frauen.

AREVA: Durchführung der Kapitalerhöhung

www.areva-np.com
Produkte und Dienstleistungen
Training Center Deutschland