AREVA Deutschland
Mediencenter

Für beides ein engagierter Partner: Brennelemente und Brennelement-Service

Kernkraftwerkbetreiber erhalten von AREVA NP Brennelemente für Druckwasser- und Siedewasserreaktoren. Alle Komponenten – wie Hüllrohre, Abstandhalter, Kopf- und Fußteile – fertigen wir in eigenen Werken. Ebenso den Kernbrennstoff. So sorgen wir für höchste Qualität.

Umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten führen zu robusten und zuverlässigen Brennelement-Designs. Denn unser Anliegen ist es, dass der Brennstoff in Reaktoren immer noch sicherer und effizienter genutzt wird.

Dienstleistungen und Instandhaltungsservice für Brennelemente im Reaktorbetrieb runden das Angebot ab.

In Deutschland fertigt die Advanced Nuclear Fuels GmbH (ANF) Brennelemente für Druckwasser- und Siedewasserreaktoren – für den deutschen und westeuropäischen Markt. An den beiden Standorten Lingen und Karlstein am Main arbeiten 435 Mitarbeiter.

Kompetenz „rund ums Brennelement"

Entwicklung

Der Fokus liegt auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit. Daher arbeitet die international ausgerichtete Brennelement-Entwicklung intensiv an neuen Brennelementen für Druckwasserreaktor- und Siedewasserreaktor-Kernkraftwerke. Optimiert werden die verwendeten Materialien wie auch die Komponenten eines Brennelements. Parallel dazu werden die Methoden und eingesetzten Programme stetig weiterentwickelt.

Auslegung

Optimales Verhalten der Brennelemente im Reaktorbetrieb ist für Kernkraftwerkbetreiber essenziell. Eine sorgfältige Auslegung ist daher wichtig: Hierfür sind hohes technisches Fachwissen und umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeit nötig. Beides bietet AREVA NP.

Mit Hilfe von Analysen unterstützen wir die Lizenzierung von Siedewasserreaktor- und Druckwasserreaktor-Brennelementen in Kernkraftwerken.

Für die Auslegung von Brennelementen nutzen wir Programme für neutronenphysikalische, thermohydraulische und mechanische Auslegungen. Sowie Datenbanken, die wir anhand der über viele Jahre hinweg gesammelten Erfahrung entwickelt haben.

Fertigung

Für Kernkraftwerkbetreiber zählt Liefersicherheit. Deshalb verfügt AREVA NP über eigene Ressourcen und Brennelementwerke in Deutschland, Frankreich, Belgien und den USA. Und ist zudem an vier Joint Ventures beteiligt: in China, Japan sowie Kasachstan. Dank dieser weltweiten Organisation können wir die Märkte in Europa, den USA und Asien flexibel bedienen. Und Synergien in Forschung und Entwicklung nutzen.

In Deutschland haben wir zwei Fertigungsstandorte (in Lingen und Karlstein am Main) und einen Ingenieurstandort (in Erlangen), die Brennelemente samt zugehöriger Komponenten und Kernbrennstoff fertigen beziehungsweise auslegen. Sie arbeiten nicht nur für die deutschen Kernkraftwerke, sondern auch für den Export.

Inspektion und Reparatur

AREVA NP verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung mit der Überwachung, Inspektion und Reparatur von Brennelementen. Die Ausrüstungen sind auf dem neuesten Stand der Technik und eignen sich für eine Vielzahl von Brennelement-Designs wie auch Reaktorgebäuden.

  • Inspektion von Brennelementen während der Revisionsstillstände sowie Unterwasser-Reparatur von defekten Brennstäben oder Brennelementen vor Ort
  • Überwachung von Brennelementen in Druckwasser- und Siedewasserreaktoren
  • Instandsetzung und Reparatur von Brennelementen, einschließlich Umbau und Einkapseln defekter Brennstäben usw.
  • Entwicklung von speziellen Einrichtungen für das Handhaben von Brennelementen
  • Hilfestellung und Schulungsmaßnahmen für das Be- und Entladen von Brennelementen
Produkte und Dienstleistungen
Presseinformation

AREVA NP signs $560 million in avanced fuel contracts

Presseinformation

Schweden: AREVA liefert Brennelemente für die Kernkraftwerke Ringhals 3 und 4

Video

Nuclear Fuel

Rund um die Kernenergie
Kernbrennstoff- kreislauf

Der Weg des Urans von der Mine bis ins Endlager