Strategische Partnerschaft: AREVA und Iberdrola beteiligen sich an Auschreibungen für französische-Offshore-Projekte

Paris

29. Juni 2011

Iberdrola Renewables und AREVA haben eine Vereinbarung unterzeichnet mit dem Ziel gemeinsam französische Offshore-Windenergie-Projekte umzusetzen. Diese Absichtserklärung ist eine Reaktion auf die Ankündigung der französischen Regierung, bis 2020 das Ziel von sechs Gigawatt an installierter Leistung zu erreichen. Die Partner werden gemeinsam ein Angebot für zwei, der in der ersten Phase ausgeschriebenen fünf Offshore-Zonen abgeben.

Im Rahmen der Vereinbarung wird AREVA alleiniger Lieferant der Offshore-Turbinen, mit denen die von Iberdrola Renewables entwickelten Windparks bestückt werden.

Iberdrola Renewables ist das weltweit größte Windenergie-Unternehmen und hat in Europa, vorwiegend in Großbritannien, etwa 10.000 Megawatt an Offshore-Windenergieprojekten in der Planung.

AREVA gehört zu den führenden drei Anbietern der europäischen Offshore-Windindustrie. Der Erfolg der am AREVA-Standort Bremerhaven gefertigten M5000 Offhore-Windenergieanlage spiegelt sich in Auftragseingängen von mehr als 600 Megawatt. Das bestätigt das Vertrauen der Industriekunden in die bewährte Technologie der AREVA-Gruppe. Bis Ende des Jahres 2013 werden mehr als 120 neue Offshore-Anlagen in Europa installiert und in Betrieb sein.

Keith Anderson, Geschäftsführer von Iberdrolas weltweit operierender Offshore-Abteilung, sagte: „Die Entwicklung von Offshore-Windenergieprojekten ist einer der Hauptwachstumsbereiche für Iberdrola Renewables. Wir profitieren derzeit von bedeutenden Projekten in Großbritannien, Deutschland und Frankreich. AREVA verfügt in Europa über eine starke Präsenz und ist ein bedeutender Konstrukteur von Offshore-Windenergieanlagen, womit das Unternehmen ein idealer Partner ist, um gemeinsam diese Projekte zu entwickeln."

Anil Srivastava, Geschäftsführer von AREVA Renewables, seinerseits erklärte: „AREVA ist bestrebt eine französischen Offshore-Windindustrie zu entwickeln, in die sie ihre Erfahrung bei der Herstellung Offshore-Windenergieanlagen der Fünf-Megawatt-Klasse einbringen wird. Die Partnerschaft mit Iberdrola, einem der Global Player im Bereich der Erneuerbaren Energien, ist ein entscheidender Schritt für die Entwicklung unserer europäischen Aktivitäten und gleichzeitig eine großartige Gelegenheit für wirtschaftliches und industrielles Wachstum unserer Gruppe."