Eine optimale Lösung für Errichtung und Service von Offshore-Windparks

Bremerhaven

12. Oktober 2010

Um seinen Kunden in kurzer Zeit eine einzigartige Bau- und Wartungslösung für große Offshore-Windparks anbieten zu können, hat AREVA eine Zusammenarbeit mit BELUGA HOCHTIEF Offshore begonnen, einem Joint Venture zur Installation von Anlagen auf See und Transportdienstleistungen.

Damit reagiert AREVA auf neue Herausforderungen für seine Kunden im boomenden Offshore-Markt. Das wirtschaftliche neue Paket beruht auf einem speziell gefertigten Hubschiff, das auch bei rauesten Wetterverhältnissen in größerer Tiefe arbeiten kann. Zusätzlich profitieren die Kunden von Größenvorteilen durch den Transport von mehreren Lagen Gründungsstrukturen und Windkraftanlagen in der Errichtungsphase.

So optimiert AREVA das Offshore-Windkraft-Geschäftsmodell und erfüllt seine strategische Zielsetzung, ein Management für den gesamten Lebenszyklus zu bieten. Dabei werden die Hauptschnittstellen in der Wertschöpfungskette vereinfacht – von der Verankerung von Gründungen über die Anlagenplanung und -errichtung bis zur Inbetriebnahme sowie den Wartungs- und Instandhaltungsdiensten.

Anil Srivastava, Geschäftsführer des AREVA Geschäftsbereichs Erneuerbare Energien, hebt hervor: „Mit diesem wegweisenden Ansatz schaffen wir einen erheblichen Mehrwert für unsere Kunden: durch ein verringertes Risiko, kürzere Errichtungs- und Wartungszeiten sowie größere Wettbewerbsfähigkeit.“

Henner Mahlstedt, Vorstandsvorsitzender der HOCHTIEF Construction AG: „Wir freuen uns, dass AREVA mit BELUGA HOCHTIEF Offshore eine langfristige Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei der Nutzung unseres innovativen Hubschiffes abgeschlossen hat. Vom wachsenden Offshore-Windmarkt werden solche Spezialschiffe dringend zum Bau derartiger Windparks benötigt.“