AREVA Wind gratuliert den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des AREVA geförderten Masterstudiengangs der Windenergietechnik

Bremerhaven

22. Mai 2012

Heute möchte AREVA Wind den Masterstudentinnen und -studenten zu ihrem Abschluss im Studiengang Windenergietechnik mit einem kleinen Modell der AREVA M5000-Offshore-Windenergieanlage gratulieren.

Eine Professur für den Masterstudiengang Windenergietechnik an der Hochschule Bremerhaven stiftete das Energieunternehmen AREVA bereits 2009 für den noch neu entstehenden, praxisorientierten Studiengang unter Federführung des Instituts fk-wind.

Institutsleiter und Professor für Windenergietechnik an der Hochschule Bremerhaven, Henry Seifert, war maßgeblich für die Schaffung des Masters verantwortlich.

Von den zehn Absolventen befinden sich fünf schon heute in einem festen Beschäftigungsverhältnis bei AREVA Wind bzw. AREVA Blades und sind zum Beispiel im Projektmanagement oder auch in der Blattentwicklung tätig. Von den heute ausgezeichneten Masterstudenten schrieben einige ihre praxisorientierte Abschlussarbeit in Kooperation zwischen AREVA Wind und der Hochschule. AREVA bietet den Studenten die Chance, intensive Praktika zu absolvieren und in enger Kooperation zwischen der Hochschule und AREVA ihre Masterarbeiten zu schreiben.

AREVA Wind ist für den weiteren Ausbau des Unternehmensstandorts auf hochqualifizierten Nachwuchs angewiesen. Wir freuen uns, auf diesem Weg einen Beitrag leisten zu können.

Der Studiengang ist ein wissenschaftliches Ingenieurstudium, das theoretischanalytische sowie praxisorientierte Fähigkeiten auf der Basis des bereits erworbenen Wissens über windenergiespezifische sowie mess- und regelungstechnische Fragestellungen vermittelt. Die Studierenden sollen in die Lage versetzt werden, Windenergieanlagen und -projekte zu entwerfen, auszulegen und dies durch Berechnungen zu beweisen.

Die neu eingerichtete AREVA-Stiftungsprofessur ist eine von drei Professoren für den Vier-Semester-Studiengang, der mit dem Master of Science abschließt. Als einzige Alma Mater bietet die Hochschule Bremerhaven in Deutschland einen Windenergie-Master an.

Zugangsvoraussetzungen für den Windenergie-Masterstudiengang ist ein Nachweis über den Diplom- oder Bachelorabschlusses einer Universität, Fachhochschule oder einer vergleichbaren ausländischen Hochschule mit Studium und Prüfungsleistungen  im Umfang von mindestens 180 Punkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS).

Das Unternehmen AREVA ist Weltmarktführer im Bereich der Offshore-Windenergie und stiftet die Professur zunächst für fünf Jahre. Die Stiftungsprofessur stärkt die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.

Ein Konsortium aus den drei Unternehmen Sparkasse Bremerhaven, Bremer Landesbank und Germanischer Lloyd realisierte die Einrichtung einer zweiten Stiftungsprofessur. Dank dieser breiten Unterstützung konnte der Studiengang Windenergietechnik in einer kurzen Planungszeit eingerichtet und angeboten werden und kann die Absolventen, an denen seitens der Wirtschaft ein hohes Interesse besteht, auf die Tätigkeiten in der Windenergiebranche vorbereiten.