AREVA Deutschland
Mediencenter

AREVA: Ausgezeichnete Innovation

Erlangen

07. November 2008

Das Kerntechnikunternehmen AREVA NP wurde von seinem Kunden EnBW Energie Baden-Württemberg AG mit dem EnBW Lieferanten Award 2007/2008 ausgezeichnet. AREVA NP erreichte den zweiten Platz in der Kategorie „Innovation“ im Zusammenhang mit dem Rückbau des Kernkraftwerks Obrigheim.

Thomas Erk, Geschäftsführer der EnBW Real Estate GmbH, sagte zur Begründung des Preises in dieser Kategorie: „Es war uns besonders wichtig, dass unsere Partner neben dem Einbringen eigener Innovationen auch auf Innovationen der EnBW reagieren und dafür entsprechende Lösungen entwickeln und wirtschaftlich umsetzen können. Mit ihrer fortschrittlichen Technologie zur Primärkreisdekontamination hat AREVA NP einen zukunftsweisenden Beitrag zur Sicherheit unserer Kernkraftwerke geleistet“.

Die Dekontaminierung des Primärkreislaufs des 2005 still gelegten Kernkraftwerks Obrigheim (KWO) wurde unter Federführung von AREVA NP mit einem herausragenden Ergebnis abgeschlossen. Die Aktivität des Primärkreislaufs und die Ortsdosisleistung in den Anlagenräumen wurden im vorgesehenen Zeitraum stärker reduziert als vereinbart. Dadurch wurden die Voraussetzungen für die nachfolgenden Arbeiten erheblich verbessert.

Dr. Rainer Neuhaus, Leiter der Abteilung für Dekontamination, Chemie-Service und Material-Recycling bei AREVA NP, freut sich über die Auszeichnung und unterstreicht die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von KWO und AREVA NP. Dr. Rainer Neuhaus: „AREVA konnte mit diesem Projekt einmal mehr seine technologische Marktführerschaft auf dem Gebiet der Dekontamination unter Beweis stellen“. Die EnBW hat in diesem Jahr zum ersten Mal eine Auszeichnung für ihre Lieferanten vergeben, der Preis dient als besonderes Qualitätssiegel.

Kontakt
Rückbau von Kernkraftwerken
Fachaufsatz

Full system decontamination at the Obrigheim Nuclear Power Plant prior to decommissioning