AREVA Deutschland
Mediencenter

Erlangen: AREVA fördert Verkehrssicherheit

Erlangen

27. Oktober 2008

Unter dem Motto „Mit Profis sicher unterwegs“ führt das Kerntechnikunternehmen AREVA NP für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am 28. und 29. Oktober 2008 eine Veranstaltung zur Sicherheit im Straßenverkehr durch. Ziel der Aktion ist eine Sensibilisierung für die alltäglichen Gefahren des Straßenverkehrs und die Förderung des Bewussteins für sicheres und defensives Verkehrsverhalten.

„Die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besitzt für AREVA einen sehr hohen Stellenwert. Hierzu gehört die Sicherheit am Arbeitsplatz ebenso wie auf Dienstreisen, beziehungsweise auf dem Weg von und zur Arbeitsstelle“, betont Manfred Nowak, Leiter des AREVA-Standorts Erlangen.

Die Verkehrssicherheitstage werden in Kooperation mit der Polizei und der Deutschen Verkehrswacht durchgeführt. Auf theoretischer Ebene wird über verschiedene Sicherheitsaspekte sowie Unfallrisiken für Auto- und Fahrradfahrer informiert. Im praktischen Angebot stehen Fahrsimulatoren für Kraftfahrzeug und Fahrrad, Gurtschlitten sowie die Demonstration des „toten Winkels“ bei LKW – eine häufige Ursache schwerer Fahrrad-Unfälle.

Die erste Aktion im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne von AREVA fand bereits Anfang Oktober statt. So nutzten zwölf per Los ermittelte Teilnehmer die Gelegenheit, ihr fahrerisches Können im Rahmen eines vom ADAC geleiteten Verkehrssicherheitstrainings auf dem Verkehrsübungsplatz Forchheim-Sigritzau unter Beweis zu stellen. Eine zweite Veranstaltung dieser Art ist für Dezember vorgesehen.