AREVA Deutschland
Mediencenter

AREVA NP veranstaltet Mobility Day in Offenbach

Offenbach

10. September 2009

AREVA NP hat heute am Standort Offenbach ihren ersten „Mobility Day“ für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter veranstaltet. Ziel dieses Tages war vor allem, den AREVA-Mitarbeitern verschiedene Alternativen aufzuzeigen, umweltfreundlich zur Arbeit zu kommen.

Um 11.00 Uhr eröffnete Standortleiter Stephan Krüger den „Mobility Day“ und betonte: „Wir möchten unsere Mitarbeiter heute dafür sensibilisieren eine möglichst umweltfreundliche Option für den Arbeitsweg zu wählen.“ Rund um das Thema „Mobilität“ gab es heute zahlreiche Aktionen und Infostände auf dem Gelände vor dem Firmengebäude im Mainpark. So konnten die Mitarbeiter zum Beispiel einen Fahrradsimulator testen und werden am morgigen Freitag die Möglichkeit haben ihr eigenes Fahrrad durch den ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) codieren zu lassen. Zur Förderung von Fahrgemeinschaften wurde ein deutschlandweites Pendlernetzwerk (www.pendlernetzwerk.de) vorgestellt. Ein Linienbus der Offenbacher Verkehrsbetriebe (OVB) lud zur Information über die verschiedenen Buslinien ein. Neben dem ADFC waren auch Vertreter der Lokalen Nahverkehrsorganisation Offenbach (LNO) und der Betriebskrankenkasse SBK mit Informationsständen vertreten. Reges Interesse fanden auch die Schrittzähler, die im Rahmen der „10.000-Schritte-Aktion“ an die teilnehmenden Mitarbeiter des Mobility-Days ausgegeben wurden.

AREVA hat bereits im Jahr 2004 das „Jobticket“ eingeführt. Damit unterstützt das Unternehmen seine Mitarbeiter bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.