AREVA Deutschland
Mediencenter

AREVA: Chancengleichheit im Berufsleben

Erlangen

01. Oktober 2010

Am 30. September 2010 fand zeitgleich an allen europäischen Firmenstandorten der „AREVA Gender Equality Day“ statt. Mit diesem Aktions- und Informationstag will das Energieunternehmen die Chancengleichheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstreichen. Die Veranstaltung ist gemeinsam von der Personalleitung und dem Betriebsrat an den Standorten geplant, organisiert und durchgeführt worden.

Die Präsidentin der AREVA-Gruppe, Anne Lauvergeon, das Management von AREVA und die zuständigen Arbeitnehmervertreter möchten den Anteil von Frauen in technischen Berufen und in Führungspositionen langfristig erhöhen. Hierzu wurde auf europäischer Ebene ein Vertragsprotokoll über die Chancengleichheit in der AREVA-Gruppe beschlossen. In Deutschland wurden bereits zahlreiche Maßnahmen realisiert, die den Verpflichtungen des Protokolls nachkommen. Dazu zählen die Einrichtung von Kinderkrippen an den beiden größten Firmenstandorten Erlangen und Offenbach, die Sicherstellung gleicher Bezahlung bei vergleichbaren Aufgaben für Mann und Frau. Hinzu kommen ein umfassendes Personalentwicklungsangebot, verschiedene Informationsveranstaltungen in Schulen und Universitäten, um Frauen und junge Mädchen für technische Berufe zu begeistern sowie das Angebot von flexiblen Arbeitszeitmodellen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die verschiedenen Initiativen zur Gleichstellung von Mann und Frau zeigen mehr und mehr Wirkung. Fast jede vierte Neueinstellung innerhalb der AREVA-Gruppe ist weiblich. Die Zahl der Frauen in Managementpositionen hat von 2006 bis 2009 sogar um rund 56 Prozent zugenommen. „Das vermeintliche Image eines „kerntechnischen Altherrenclubs“ ist mehr als überholt! Wir werden immer jünger, weiblicher und internationaler“, freut sich Rüdiger Steuerlein, kaufmännischer Geschäftsführer der AREVA NP in Erlangen. Allein am Standort Erlangen arbeiten Kolleginnen und Kollegen mit mehr als 50 verschiedenen Nationalitäten.

In Deutschland arbeiten rund 5.600 Menschen für AREVA, an den Standorten Erlangen, Offenbach, Karlstein, Duisburg und Lingen im Bereich Kerntechnik und in Bremen und Bremerhaven im Bereich Windenergie.