AREVA Deutschland
Mediencenter

Update: Verpuffung am AREVA-Standort in Karlstein

Erlangen / Karlstein

17. Dezember 2010

Wie bereits gestern berichtet, hat sich im Innovationspark an der Seligenstädter Straße in Karlstein am 16. Dezember gegen 16.30 Uhr eine Verpuffung in einem ölbefeuerten Hochdruckkessel ereignet. Personen kamen nicht zu Schaden.

Polizei und Feuerwehr wurden umgehend informiert und waren vor Ort. Die Feuerwehr hat Öl, das aus dem Kessel ausgelaufen war, gebunden und sicher entsorgt. Heute Vormittag hat ein Statiker das betroffene Gebäude untersucht und festgestellt, dass keine Einsturzgefahr besteht. Das Gebäude ist stabil, es ist jedoch erheblicher Sachschaden entstanden. AREVA forscht weiterhin nach den Ursachen für die Verpuffung und wird entsprechend informieren. Das Unternehmen arbeitet eng mit den zuständigen Behörden zusammen.