AREVA Deutschland
Mediencenter

Innovation – Investition in die Zukunft

Forschung und Entwicklung sowie Innovation sind uns wichtig. Warum? Nur so können wir unseren Kunden Produkte und Dienstleistungen auf dem neuesten Stand der Technik anbieten. Und die Sicherheitsstandards in Kernkraftwerken auf höchstem Niveau halten. Daher fließen bei der AREVA GmbH rund fünf Prozent des Jahresumsatzes in auftragsunabhängige Forschungsprojekte. Beispielsweise in Kooperationen mit Universitäten und Forschungszentren, aber auch in die nachhaltige Weiterentwicklung der technologischen Kompetenz im eigenen Hause.

Innovationspreis 2017 wurde verliehen

Der Innovationspreis der AREVA GmbH hat Tradition: Er wird seit 1996 verliehen. Schlüsselkriterien sind Innovationsgrad und wirtschaftliches Potenzial einer Idee.


Die Gewinner 2017
:

  • Platz 1 ging an „Quantitative Analyse nichttoxischer und toxischer Materialien" (Quantom). In vielen Zwischenlagern befinden sich Fässer, deren Inhalt unvollständig dokumentiert ist. Bislang ist vor dem Transport der Fässer ins Endlager ein Öffnen, eine Analyse des Inhalts und erneutes Verpacken angedacht. Quantom hingegen sieht vor, die Fässer vor Ort mit einer mobilen Einheit von außen zu messen, um so Rückschlüsse auf den Inhalt zu ziehen. Dies ist sicherer und deutlich kostengünstiger.
  • Platz 2 belegte „Advanced Cooling Tubes“ (ACT): eine Lösung zum Kühlen von Brennelement-Lagerbecken, die sich platzsparend einbauen lässt. Das passiv ausgelegte System erweitert zudem die Sicherheitsmargen. Gleichzeitig lässt es sich verhältnismäßig einfach und ohne aufwändigen Genehmigungsprozess in bestehenden Anlagen nachrüsten.
  • Platz 3 erreichte „C14 Carbon Stripping". Diese neu entwickelte Anlage isoliert das Radionuklid C14 aus den Betriebsabfällen von CANDU-Reaktoren. Das C14 kann für medizinische Anwendungen genutzt werden, zugleich verbessert dieses Verfahren die Abfallbilanz der Anlage.

Patent-Management

Unsere Innovationskraft läßt sich belegen: im Jahr 2016 verzeichnete die AREVA GmbH 39 Erfindungsmeldungen und 20 Patentanmeldungen. Gegenwärtig umfasst das Patent-Portfolio 1.759 Patente und Patentanmeldungen.

Know-how-Transfer

Die Innovationskraft der Mitarbeiter ist eine der wichtigsten Ressourcen eines Unternehmens – auch bei der AREVA GmbH. Jährlich prämieren wir die besten Innovationen. Um auch künftig innovativ zu sein, fördern wir den zeitnahen und systematischen Tranfer des im Unternehmen vorhandenen Kerntechnik-Wissens auf die nächste Generation von Ingenieuren.

Hochschul-Kooperationen

Innovationen entstehen durch neue Impulse. Deshalb arbeitet die AREVA GmbH eng mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen zusammen, finanziert Stiftungsprofessuren und fördert Nachwuchskräfte.

Produkte und Dienstleistungen
Presseinformation

Kerntechnik: AREVA-Stiftungsprofessur an der Technischen Universität Dresden verlängert

Fachaufsatz

Kompetenzerhaltung in der Kerntechnik – Forschungsbedarf aus Sicht der Industrie