AREVA Deutschland
Mediencenter

AREVA bei der Langen Nacht der Wissenschaften 2011

Erlangen

18. Oktober 2011

Auch in diesem Jahr beteiligt sich AREVA an der Langen Nacht der Wissenschaften. Am Unternehmensstandort an der Paul-Gossen-Straße 100 in Erlangen können sich Besucher am 22. Oktober ausführlich über die Erzeugung von Strom in Kernkraftwerken und Windenergieanlagen im Meer informieren. Diesmal neu: Ein spannendes Kinderprogramm zum Mitmachen und Ausprobieren. Weitere Highlights sind eine Modell-Windkraftanlage, zwei Modell-Reaktoren und ein Mini-U-Boot zum selbst steuern.

Beim Kinderprogramm, das schon nachmittags um 14 Uhr startet, werden Kinder und Jugendliche dem „Strom auf der Spur“ sein. In Experimenten werden sie zu kleinen Forschern und entdecken, wie packend Naturwissenschaft und Technik sein kann. Woher kommt der Strom? Warum glüht die Glühbirne? Fragen wie diesen gehen die Kinder zusammen mit Experten der Organisation Science-Lab auf den Grund.

In einem Wasserbecken im Freien wird das Mini-U-Boot „SUSI“ schwimmen, das die Besucher mit einer Fernbedienung selbst steuern und - mit dem richtigen Geschick - lose Schrauben bergen können. Ein solches Mini-U-Boot wird normalerweise im Reaktor zur Inspektion und zum Greifen von Teilen eingesetzt.

Anhand interaktiver Reaktormodelle lassen sich Funktionsweise und Sicherheitstechnik der modernsten Kernkraftwerke selbst erfahren. Interessierte haben zudem die Möglichkeit, sich in Vorträgen zur Kerntechnik oder zu energiepolitischen Themen zu informieren.

Auch Club-Fans kommen beim Hauptsponsor AREVA auf ihre Kosten: neben verschiedenen Attraktionen wird um 20 Uhr Raphael Schäfer, Kapitän des 1. FC Nürnberg, eine Autogrammstunde geben.

Kontakt
Gesellschaftliches Engagement