AREVA Deutschland
Mediencenter

180 Auszubildende lernen bei AREVA NP in Deutschland

Erlangen

01. September 2011

Am 1. September 2011 beginnt auch bei AREVA NP – dem Kerntechnikbereich von AREVA – an den Standorten Erlangen, Karlstein, Offenbach, Lingen und Duisburg, das neue Ausbildungsjahr. Die Zahl der Auszubildenden bei AREVA NP liegt aktuell bei 180.

AREVA bietet im Kerntechnikbereich insgesamt 19 kaufmännische und technische Ausbildungsberufe sowie duale Studiengänge an. Die jungen Frauen und Männer werden beispielsweise zum Mechatroniker, Werkstoffprüfer, Fachinformatiker oder Industriekaufmann ausgebildet. Das darüber hinaus bestehende duale Studienkonzept, bei dem die Ausbildung mit einem Studium verknüpft wird, ermöglicht unter anderem ein Duales Studium zum Bachelor of Science mit den Schwerpunkten Sicherheitswesen, Strahlenschutz oder Arbeitssicherheit, zum Bachelor of Arts in der Betriebswirtschaft oder eine Kooperative Ingenieurausbildung (Maschinenbau oder Elektrotechnik). In wechselnden Blöcken von je rund zwei Monaten lernen die Studentinnen und Studenten entweder an der Hochschule oder bei AREVA. Ergänzt wird das Ausbildungsangebot in diesem Jahr erstmals um ein Studienförderprogramm für Studierende der Betriebswirtschaft.

„Für AREVA in Deutschland ist die Ausbildung qualifizierter Nachwuchstalente ein wichtiger Grundstein, um als Unternehmen langfristig mit einem Expertenteam wettbewerbsfähig zu bleiben“, unterstreicht Peter Nünning, Personalchef der AREVA NP GmbH, den Stellenwert der Ausbildung für AREVA. Der Einstieg in die Ausbildung und in das neue Unternehmen wird von verschiedenen Seminaren und einer Gemeinschaftsveranstaltung zur Teambildung begleitet.

Ausführliche Informationen zur Ausbildung bei AREVA gibt es unter www.areva-career.com.

Kontakt
Standorte und Werke in Deutschland
AREVA GmbH