AREVA Deutschland
Mediencenter

Korea: AREVA NP erhält Auftrag für Sicherheitsnachrüstungen in sieben Reaktoren

Erlangen

16. Oktober 2017

AREVA NP wird Containment-Filtersysteme in sieben Reaktoren liefern, die von Korean Hydro & Nuclear Power (KHNP) betrieben werden. Die Arbeiten haben bereits begonnen und sollen 2020 abgeschlossen sein.

FCVS (Filtered Containment Venting System) ist ein Sicherheitssystem zur Beherrschung von Ausnahmesituationen. Es erlaubt dem Betreiber, den Druck im Containment auszugleichen, ohne dass Radioaktivität in die Umwelt gelangt.

Wesentliche Komponenten des Systems werden in einem separaten Gebäude an den Kraftwerksstandorten installiert, während sich das Kraftwerk im Betrieb befindet. Anschließend erfolgt die Verbindung des FCVS-Systems mit dem Containment während einer Revision.

„Der Auftrag zeigt die wirtschaftliche und technische Wettbewerbsfähigkeit unserer Technologien und Serviceleistungen. Wir wollen damit unseren Kunden beim Betrieb seiner Anlagen bestmöglich unterstützen. Insbesondere freut uns, dass uns KHNP ausgewählt hat, unsere Technologie in Anlagen verschiedener Bauweise zu integrieren“, sagte Thomas Epron, Senior Vice President Global Sales der Geschäftseinheit Installed Base bei AREVA NP.

AREVA NPs Containment-Filtersystem ist in mehr als 50 Kernkraftwerken weltweit installiert, und kann in alle Bauarten von Reaktoren integriert werden: Druckwasserreaktoren inklusive russischer WWER-Analgen, Siedewasserreaktoren und Candu-Anlagen. Das Design des Systems eignet sich für die Nachrüstung in bestehende Anlagen.

Kontakt
AREVA NP Deutschland
Sicherheit für Kernkraftwerke