AREVA Deutschland
Mediencenter

AREVA NP: Gesundheits-, Sicherheits-, Umweltschutz- und Qualitätspolitik

AREVA NP hat sich zum Ziel gesetzt, bevorzugter Lieferant von nuklearen Dampferzeugungssystemen einschließlich der dazugehörigen Komponenten, der Leittechnik und des Anlagenservice sowie von Kernbrennstoff zu sein. 

Im Einklang mit den Firmenwerten und Verhaltensregeln sowie den „Operational Excellence"- und Commercial Excellence“-Programmen sieht AREVA NP weder in wirtschaftlichen Zwängen noch im Termindruck eine Rechtfertigung für Verstöße gegen Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit, Schutz der Umwelt und Qualität (QHSE). AREVA NP verpflichtet sich,

  • die Sicherheit der Mitarbeiter und Vertragspartner sowie der Bevölkerung im Umfeld der Fertigungsstandorte zu gewährleisten,
  • die Sicherheitskultur im Arbeitsalltag der Mitarbeiter weiterzuentwickeln und die Vorgaben der Aufsichtsbehörden und Gesetzgeber zu erfüllen,
  • die Zufriedenheit der Kunden zu erhöhen, indem das Unternehmen in der erwarteten Qualität liefert.

Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit

Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit haben oberste Priorität für AREVA NP. Risikobeherrschende Vorgehensweisen sind zum Schutz beteiligter Personen für alle Aktivitäten implementiert. Bei kritischen Tätigkeiten werden zudem Schutzmaßnahmen umgesetzt, die menschliche Faktoren als Fehlerquelle einbeziehen.

Qualität

Prozesse und Anweisungen des Qualitätsmanagements werden eingeführt und kompromisslos angewandt. Qualität wird geplant und in allen Tätigkeiten berücksichtigt. Methoden und Werkzeuge zum Risikomanagement und zur Verbeugung von Qualitätsabweichungen werden eingesetzt, um Produkte und Dienstleistungen „auf Anhieb richtig“ zu liefern. Damit vermeidet AREVA NP Ausschuss und Nachbesserung und stellt ihre Kunden zufrieden.

Umwelt

AREVA NP bewertet die Umweltrisiken in ihren Einrichtungen regelmäßig, um Unfälle zu vermeiden, die Belastung für die Umwelt zu minimieren und die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten. Schutz- und Präventionssysteme sowie die Organisationsstrukturen werden geprüft und überwacht, um ihre Wirksamkeit nachzuweisen.

Kontinuierliche Verbesserung

Jede Führungskraft verbringt genügend Zeit vor Ort, um gemeinsam mit den Mitarbeitern die Kultur der Sicherheit, Qualität und kontinuierlichen Verbesserung auszubauen und Methoden zur Problemlösung einzuführen. Diese Methoden sollen Fakten aus der Praxis einbeziehen und auf dem PDCA-Zyklus basieren (Plan-Do-Check-Act). Die operative Erfahrung wird in der gesamten Organisation geteilt. Verhalten und Leistung in Bezug auf Sicherheit und Qualität sind Beurteilungs- und Weiterentwicklungskriterien für jeden Mitarbeiter.

Integriertes Managementsystem

Um die Zielerreichung zu unterstützen, entwickelt AREVA NP ein integriertes Managementsystem (IMS). Dieses entspricht den internationalen Anforderungen der Nuklearindustrie, der Sicherheitsbehörden und der Kunden sowie den internationalen Normen für Gesundheits- und Umweltschutz, Sicherheit und Qualität. Die Schlüsselprozesse des IMS werden kontinuierlich verbessert.

Nukleare Sicherheit

Die nukleare Sicherheit sieht AREVA NP als Grundpfeiler ihrer Aktivitäten: Sie bestimmt das Handeln. Immer. Denn Kernenergie kann nur dann erfolgreich sein, wenn alle ihr vertrauen. Dieses Vertrauen gewinnt AREVA NP durch konsequente Transparenz. Und durch die Erfahrung und die Kompetenz ihrer Mitarbeiter.

  • Sicherheit für Kunden: AREVA NP unterstützt die Energieversorgungsunternehmen bei der Bewertung und weiteren Optimierung der Sicherheit von Kernkraftwerken.
  • Sicherheit an Standorten: AREVA NP stellt die höchstmögliche nukleare Sicherheit über die gesamte Lebensdauer ihrer Anlagen und Einrichtungen sicher.
  • Produkt-Sicherheit: AREVA NP hat Reaktoren der neuesten Generation (III+) im Portfolio: Diese werden höchsten Sicherheitsanforderungen gerecht.
AREVA GmbH: Zertifikate und Akkreditierungen
AREVA NP: Gesundheits-, Sicherheits-, Umweltschutz- und Qualitätspolitik
AREVA GmbH: Strahlenschutzpolitik
Produkte und Dienstleistungen