AREVA Deutschland
Mediencenter

AREVA spendet 5.000 Euro für Karlsteiner Kinderprojekt

Karlstein

12. Dezember 2016

Der Personalleiter von AREVA in Karlstein, Volker Plotz, überreichte einen symbolischen Scheck in Höhe von 5.000 Euro an Karlsteins Bürgermeister Winfried Bruder. Die Spende kommt dem Projekt „Karlstein Kids" zugute, das Aktivitäten der KiTas unterstützt, indem den Kindern beispielsweise zusätzliche Betreuungsangebote sowie Ausflüge ermöglicht werden. Traditionell verzichtet AREVA auf Weihnachtsgeschenke an Geschäftskunden und unterstützt stattdessen soziale Einrichtungen.

„Ich möchte mich im Namen der Kindergartenleitungen, der Kinder selbst und der Gemeinde dafür bedanken, dass AREVA unser Projekt für den Empfang der Weihnachtsspende ausgewählt hat. Mit derartigen Spenden ist es möglich, den Kindern zusätzliche Lernangebote für die Vorbereitung auf die schulische Ausbildung zur Verfügung zu stellen", erklärte Winfried Bruder, Bürgermeister von Karlstein.

„Als technisches Unternehmen mit sehr anspruchsvollen Berufsfeldern brauchen wir hoch qualifizierte Mitarbeiter. Hier in Karlstein befindet sich bei unserer Tochterfirma Advanced Nuclear Fuels GmbH (ANF) die deutschlandweite Ausbildungswerkstatt von AREVA, die alle technischen Auszubildenden und dualen Studenten durchlaufen. Da eine gute Ausbildung nicht früh genug beginnen kann, unterstützen wir das KiTa-Projekt gerne", sagte Volker Plotz.

AREVA hat in Karlstein zwei Standorte. An der Seligenstädter Straße arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Neubau- und Modernisierungsprojekte weltweit, konzipieren Sicherheitssysteme und betreiben Teststände für Großkomponenten. Hier befindet sich auch die Fertigung von High-Tech-Komponenten für Kernkraftwerke sowie ein Schulungszentrum. Bei ANF am Kieswerk in Karlstein werden Komponenten wie Abstandhalter und Kopf- und Fußteile für Brennelemente produziert.

Kontakt
AREVA NP Deutschland
Gesellschaftliches Engagement