AREVA Deutschland
Mediencenter

Sicherheit für den Schienenverkehr: AREVA bietet umfangreiche Kompetenzen

Berlin

20. September 2016

AREVA verfügt über internationale, umfassende Kompetenzen im Anlagenbau und in der Energietechnik, ist seit Jahrzehnten im Bereich zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen und Inspektionen in Kernkraftwerken tätig und bietet Lösungen zum Speichern von Energie. Das Unternehmen hat ein breites Portfolio an Systemen und Serviceleistungen und bietet umfassende Kompetenzen in der technischen Integration sowie in der Projektabwicklung.

Auch für den Schienenverkehr sind viele dieser Leistungen und Kompetenzen nutzbar:

  • Wasserstofflösungen: Um Mobilität zukünftig noch umweltfreundlicher zu gestalten, soll Wasserstoff zunehmend als Treibstoff in Schienenfahrzeugen eingesetzt werden. Bereits seit mehreren Jahren ist AREVA an Pilotprojekten im Bereich Wasserstoff beteiligt und liefert Komponenten wie zum Beispiel Elektrolyseure. Diese werden zur Produktion von Wasserstoff verwendet. Darüber hinaus ist das Unternehmen als Systemintegrator tätig.
  • Prüfsysteme und -service: Für die Prüfung von Radsatzwellen gibt es innovative mobile Lösungen. Ein Team des Unternehmens führt in den Instandhaltungswerkstätten von Bahnunternehmen Ultraschallprüfungen mit eigenen Prüfsystemen durch. Da AREVA sowohl die Ausrüstung als auch das Fachpersonal stellt, entfallen für den Betreiber der Aufbau einer dauerhaften Prüfinfrastruktur, die Beschäftigung von entsprechendem Fachpersonal sowie die Zulassung als anerkannte Prüfstelle.
  • Werkstofftechnische Unterstützung von „Additive Manufacturing“: Seit einiger Zeit hält der 3D-Druck Einzug in die Bahnbranche. Dieser bietet attraktive Möglichkeiten und vielfältige Chancen. AREVA leistet hierbei umfangreichen werkstofftechnischen Support, um Bauteile hinsichtlich ihrer mechanisch-technologischen Eigenschaften zu qualifizieren. Dabei werden beispielsweise Ermüdungskurven an Proben sowie an Bauteilen ermittelt, Bruchlastversuche und Eigenspannungsmessungen mit Röntgenbeugung durchgeführt oder Partikelgrößen des Ausgangspulvers mit Laserdiffraktometrie bestimmt. Aber auch weitere Leistungen werden angeboten, etwa Korrosionsberatung oder Schadenanalyse.
  • IT-Security: Transport gehört zur sensiblen Infrastruktur und die sichere Abwicklung des Schienenverkehrs ist nur mit einer vernetzten digitalen Leittechnik möglich. AREVA bietet hier Kompetenzen aus der Kerntechnik, die ein Höchstmaß an IT-Sicherheit gewährleisten.
  • Überwachung und Diagnose: In Großkraftwerken werden seit Jahrzehnten permanent zahlreiche Betriebsdaten erfasst. Dadurch lässt sich der Wartungsbedarf der Anlagen ablesen und präzise steuern. Dieses kann als Grundlage für einen Einsatz im Schienenverkehr dienen, um Schienenfahrzeuge zustandsorientiert zu warten. Dafür werden Daten wie die Geschwindigkeit, Anzahl an Bremsvorgängen, Temperatur gemessen, um Wartungsmaßnahmen entsprechend auszurichten.

AREVA präsentiert das umfassende Produktportfolio des Unternehmens auf der InnoTrans 2016 in Berlin. Die Experten stehen vom 20.–23. September im CityCube Halle B am Messestand 509 zur Verfügung.

Kontakt
Produkte und Dienstleistungen
AREVA NP Deutschland