AREVA Deutschland
Mediencenter

Herbstfest bei AREVA in Karlstein

Karlstein

17. September 2016

Unter dem Motto: „AREVA sagt Danke!“ feierten beide Karlsteiner Standorte des Kerntechnikunternehmens gemeinsam ein „Herbstfest“. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzten die Möglichkeit, ihren Arbeitsplatz ihrer Familie, Freunden und Bekannten zu zeigen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Führungen durch die technischen Einrichtungen. Aber auch das leibliche Wohl und die Unterhaltung kamen nicht zu kurz: Highlight war eine Löschübung für Groß und Klein der Feuerwehr Karlstein. Darüber hinaus sorgten Geschicklichkeitsspiele und Aktionen für Kinder dafür, dass keine Langeweile aufkam.

Karlsteins Bürgermeister Winfried Bruder kam als Ehrengast und nahm an einer Führung durch den Fertigungsbereich teil.

„Wir bei AREVA arbeiten seit einiger Zeit an der Bewältigung von großen Herausforderungen. Deswegen wollen wir heute einmal ganz herzlich „Danke“ zu unseren Mitarbeitern sagen. Die einzigartigen Kompetenzen und das große Engagement hier am Standort schätze ich sehr, und wir brauchen beides, um auch zukünftig weltweit unseren Beitrag zu einer zuverlässigen und klimafreundlichen Stromversorgung durch Kernkraftwerke zu leisten“, sagte Martin Winkler, Standortleiter für AREVA GmbH in Karlstein.

AREVA hat in Karlstein zwei Standorte. An der Seligenstädter Straße arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Neubau- und Modernisierungsprojekte weltweit, konzipieren Sicherheitssysteme und betreiben Teststände für Großkomponenten. Darüber hinaus befinden sich dort die Fertigung von High-Tech-Komponenten für Kernkraftwerke sowie ein Schulungszentrum. Die AREVA-Tochterfirma Advanced Nuclear Fuels GmbH produziert an ihrem Standort am Kieswerk Komponenten wie Abstandhalter und Kopf- und Fußteile für Brennelemente.