AREVA Deutschland
Mediencenter

AREVA setzt bei Neuausrichtung auf Kontinuität in der Geschäftsführung

Erlangen

11. März 2016

AREVA passt in Deutschland die Strukturen des Unternehmens weiter an die veränderten Marktbedingungen an. Der technische Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung Stefan vom Scheidt verlässt das Unternehmen mit Ablauf seines Vertrages zum 31. März 2016 und geht in den Ruhestand. Im Zuge der jetzt anstehenden organisatorischen Neuausrichtung wird der bisherige kaufmännische Geschäftsführer Carsten Haferkamp das Unternehmen ab dem 1. April 2016 als alleiniger Geschäftsführer leiten.

„Stefan vom Scheidt hat in den vergangenen vier Jahren AREVA in Deutschland geführt und maßgeblich an die durch den deutschen Ausstieg aus der Kernenergie grundlegend veränderten Rahmenbedingungen angepasst. Der Exportanteil ist in dieser Zeit von rund 50 auf über 70 Prozent bei einem weitgehend konstanten Umsatzniveau gestiegen. Dafür danke ich ihm im Namen des Aufsichtsrats. Carsten Haferkamp hat diesen Prozess in den vergangenen Jahren in der Geschäftsführung maßgeblich mitgestaltet. Er ist daher die ideale Besetzung, um das Unternehmen durch die Herausforderungen der kommenden Jahre zu führen“, erklärte der Vorsitzende des Aufsichtsrats der AREVA GmbH und CEO von AREVA Philippe Knoche.

Carsten Haferkamp ist seit 2012 Geschäftsführer der AREVA GmbH. Er hatte seit 1999 verschiedene verantwortliche Positionen bei AREVA in Erlangen und Paris inne. Carsten Haferkamp studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Maschinenbau an der Technischen Universität Darmstadt.