AREVA Deutschland
Mediencenter

RWE vergibt Revisionsaufträge für das Kernkraftwerk Emsland langfristig an AREVA

Erlangen

06. Juni 2014

AREVA und der Kraftwerksbetreiber RWE unterzeichneten einen langfristigen Vertrag für Revisionsarbeiten im Kernkraftwerk Emsland. Das Spektrum der vereinbarten Inspektionstätigkeit umfasst die zerstörungsfreie Prüfung der Dampferzeuger, des Reaktordruckbehälters und weitere Primärkreiskomponenten im Rahmen der gesetzlich genau geregelten wiederkehrenden Prüfungen.

Die Ingenieure nutzen dafür eine spezielle Ultraschall- und Wirbelstromtechnik, die AREVA auf Basis jahrzehntelanger Erfahrung in verschiedenen Kernkraftwerken weltweit selbst entwickelt hat. Die regelmäßigen Untersuchungen von AREVA tragen maßgeblich zum sicheren Betrieb der Kernkraftwerke bei, weil dadurch sehr frühzeitig eventueller Verschleiß an allen Primärkreiskomponenten und den entsprechenden Schweißnähten erkannt werden kann und somit der hohe Sicherheitsstandard erhalten bleibt.

„Der Vertrag mit RWE bestätigt unsere Kompetenzen bei weltweit durchgeführten Sicherheitsprüfungen“, erklärte Nicolas Maes, Executive Vice President des Geschäftsbereichs Installed Base von AREVA. „Darüber hinaus kommen die bewährten Prüftechnologien zunehmend auch außerhalb der Kerntechnik zum Einsatz, beispielsweise in der Luftfahrt und im Schienenverkehr.“

Kontakt
Dienstleistungen für Kernkraftwerke im Betrieb