AREVA Deutschland
Mediencenter

Offshore-Wind: Erfolgreiche Anlageninstallation im Trianel Windpark Borkum

Paris / Erlangen / Bremerhaven

05. Juni 2014

Die 40 AREVA M5000-Windkraftanlagen wurden durch Trianel erfolgreich im Windpark Borkum in der deutschen Nordsee errichtet. Der Trianel Windpark Borkum erreicht damit eine installierte Leistung von 200 Megawatt und erstreckt sich über ein 56 Quadratkilometer großes Gebiet rund 45 Kilometer vor der Insel Borkum.

„Dieser entscheidende Meilenstein untermauert die Fähigkeiten von AREVA im Bereich Offshore-Wind. Das Unternehmen verfügt nun über mehr als 230 Megawatt installierter Leistung, von denen 30 Megawatt bereits seit 2009 in der Nordsee im alpha ventus Windpark in Betrieb sind“, sagte Luc Oursel, CEO von AREVA. „Wenn die derzeit laufende Installation der 80 Windkraftanlagen im Global Tech I Projekt abgeschlossen ist, stellt die AREVA-Technologie rund ein Drittel der in Deutschland installierten Offshore-Windkapazitäten.“

Im Mai 2014 hat AREVA mit ihren Partnern die Aufträge für zwei Offshore-Windparks vor den Inseln Le Treport und Yeu-Noirmoutier in Frankreich mit jeweils 500 Megawatt installierter Leistung erhalten. Bei diesen Projekten kommt AREVAs neue 8-Megawatt-Anlage zum Einsatz. Bereits im Jahr 2012 hat das Unternehmen die Ausschreibung für den französischen Windpark Saint-Brieuc mit 500 Megawatt für sich entschieden.

Mit diesem wirtschaftlichen Erfolg und dem Vorhaben, ein Joint Venture mit GAMESA zu bilden, stärkt AREVA ihre Position als führendes Unternehmen im europäischen Offshore-Windmarkt.