AREVA Deutschland
Mediencenter

Spende: AREVA würdigt Einsatz von THW und DLRG bei Hochwasser

Erlangen

04. Juli 2013

AREVA hat jeweils 5.000 Euro an den Förderverein des Technischen Hilfswerks (THW) Erlangen sowie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) gespendet, wobei sich die DLRG-Ortsverbände Erlangen und Dechsendorf den Betrag teilen. Die Spende beim THW soll in die Anschaffung eines neuen Radladers fließen. Die DLRG Erlangen plant den Erwerb von Ausrüstungsgegenständen für die Rettung von Menschen aus stark strömenden Gewässern. Der Einsatz während des Hochwassers hat sowohl den Radlader als auch die sogenannten Strömungsretterausrüstungen stark beansprucht.

„Wir möchten mit unserer Spende den Einsatz der vielen Helfer von THW und DLRG beim Hochwasser im vergangenen Monat würdigen und einen Beitrag leisten, dass beide Hilfsorganisationen auch zukünftig ihren wichtigen Aufgaben nachgehen können“, erklärte Wolfgang Däuwel, der seit kurzem Standortleiter für AREVA in Erlangen ist.

Für das THW nahm Volker Schmidt den symbolischen Scheck entgegen. Vom Erlanger Ortsverband der DLRG war Andreas Lambert gekommen, während Sören Brandmähl-Kraus die Dechsendorfer Lebensretter vertrat.

Kontakt
Gesellschaftliches Engagement