AREVA Deutschland
Mediencenter

AREVA spendet 5.000 Euro an die Erlanger Regnitz-Werkstätten

Erlangen

20. Dezember 2012

Von links: Stefan Müller (Geschäftsführer der Regnitz-Werkstätten), Carsten Haferkamp (kaufmännischer Geschäftsführer der AREVA NP GmbH), Matthias Laue (Werkstattleiter der Regnitz-Werkstätten)

Der kaufmännische Geschäftsführer von AREVA in Deutschland, Carsten Haferkamp, überreichte heute einen symbolischen Scheck über 5.000 Euro an den Geschäftsführer der Regnitz-Werkstätten, Stefan Müller, und den Werkstattleiter der Einrichtung, Matthias Laue. In den Werkstätten arbeiten rund 250 Menschen mit Behinderungen. Viele davon haben dort auch über die Arbeit hinaus ihren Lebensmittelpunkt. Mit der Spende wollen die Regnitz-Werkstätten arbeitsbegleitende Kurse zum besseren Lesen, Schreiben und Rechnen finanzieren sowie einen Touchscreen-Computer mit spezieller Software erwerben.

Vor einem Monat hatten bereits zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von AREVA im Rahmen eines „Rollentauschs“ einen Tag in den Regnitz-Werkstätten verbracht und dort am Arbeitsalltag von Menschen mit Behinderungen teilgenommen. Der Gegenbesuch auf dem Forschungsgelände Süd steht für Anfang des kommenden Jahres auf dem Programm.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende die Regnitz-Werkstätten unterstützen können. Schließlich sind Lesen, Schreiben und Rechnen, aber auch das Nutzen eines Computers wichtige Kompetenzen. Menschen mit Behinderungen können mit diesen Fähigkeiten selbstständiger leben und sind besser in unsere Gesellschaft integriert“, sagte Carsten Haferkamp.

Kontakt
Gesellschaftliches Engagement
AREVA GmbH und ihre Tochterunternehmen