AREVA Deutschland
Mediencenter

25 Mädchen beim AREVA „Girls’ Day“ in Offenbach

Offenbach / Karlstein

26. April 2012

Erneut hat sich das Energieunternehmen AREVA an dem bundesweiten Aktionstag „Girls’ Day“ beteiligt. 25 Mädchen im Alter von 10 bis 14 Jahren besuchten heute den Firmenstandort in Offenbach. Die jungen Besucherinnen kamen aus Offenbach und dem Raum Karlstein und informierten sich über die verschiedenen Tätigkeiten des Unternehmens.

Die Teenager lernten während des Aktionstages von 9 bis 16.30 Uhr AREVA als Unternehmen kennen, erfuhren, wie ein Kernkraftwerk funktioniert und welche Ausbildungsmöglichkeiten es gibt. AREVA-Auszubildende gestalteten das Programm mit, so dass die jungen Gäste direkt von ihren Erfahrungen profitieren konnten. Hand anlegen durften die Schülerinnen auch: jede Teilnehmerin baute eine kleine Solar-Windmühle zusammen. Ziel des jährlichen „Girls’ Day“ ist es, einen Schnuppertag anzubieten, um das Interesse von Mädchen für technische Berufe zu wecken. Viele entscheiden sich dadurch für ein späteres Praktikum in diesem Bereich und entdecken die Technik für sich.

Am Standort Offenbach bietet AREVA verschiedene Ausbildungsplätze an, dazu zählen aus dem technischen Bereich Berufe wie Chemie- oder Physiklaborant/in, Industriemechaniker/in, Fachinformatiker/in, Mechatroniker/in sowie im kaufmännischen Bereich zum Beispiel Industriekauffrau/Industriekaufmann. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, ein duales Studium mit einer Ausbildung im Unternehmen zu verknüpfen. Aktuell beschäftigt AREVA in Deutschland insgesamt 170 Auszubildende.

Kontakt
Standorte und Werke in Deutschland